Habitus


Habitus
   (lat. = die Haltung), der Besitz erworbener, nicht angeborener, Eigenschaften; in der aristotelisch-thomistischen Ethik jene ethische Einstellung, für die nur eine Potenz gegeben war, die durch beständige Übung so geformt wurde, daß sie nun verhältnismäßig dauernd, d. h. als Zustand, ihrer Natur vollkommen entspricht (”habitus perfectivus“). Entspringen der so geformten Potenz gleichmäßige Akte einer bestimmten Qualität, dann spricht man von ”habitus operativus“. Die natürliche Grundlage für einen bestimmten H. ist eine bestimmte Disposition. Baut die ständige Übung auf ihr auf u. führt sie durch beständige Wiederholung zu einem H., so heißt dieser ”erworbener H.“ (”habitus acquisitus“). Richtet er sich auf eine objektive ethische Gutheit, dann heißt der so erworbene gute H. Tugend.Wenn Gottes Gnade einemMenschen eine Haltung oder Einstellung schenkt, die die bloß natürlichen menschlichen Fähigkeiten übersteigt, ohne die menschliche Freiheit aufzuheben, dann heißt diese qualitative Umwandlung der Seele ”eingegossener H.“ (”habitus infusus“), die von Gott geschenkten ”theol. Tugenden“ Glaube, Hoffnung u. Liebe. Der parallele ”böse H.“ heißt gewöhnlich Laster .

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • habitus — [ abitys ] n. m. • 1586; mot lat. « manière d être » 1 ♦ Méd. Apparence générale du corps, en tant qu indication de l état général de santé ou de maladie. ⇒ habitude (I). Habitus physiologique. Des habitus morbides. Bot. Aspect d un végétal qui… …   Encyclopédie Universelle

  • habitus — HÁBITUS s.n. 1. Aspect fizic exterior al unui individ, capabil să prezinte indicaţii asupra stării de sănătate a individului respectiv. 2. Aspect exterior specific pe care îl capătă cristalele prin dezvoltarea diferită a feţelor. – cuv. lat.… …   Dicționar Român

  • Habitus — (von lat. Stellung, Verhalten) steht für: Habitus (Biologie), das äußere Wesen eines Organismus Kristallhabitus, Größenverhältnis der einzelnen Flächen eines Kristalls zueinander Habitus (Soziologie), Ausdruck für ein besonderes Auftreten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • HABITUS — corporis tegumentum est; hoc autem duplex, aut cum ornatu, ut spinther, armilla, annulus, mitella, stalagmus, strophium, capitium, zona, baltheus, pinnulae, aut simplex, quales bardocuculli, chlamydes, pallia, pilei etc. Apud Arnob. adv. Gentes l …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Habitus — Sm Verhalten, Erscheinungsbild per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. habitus, zu l. habēre haben, an sich tragen . Aus der Verwendung des lateinischen Wortes für Ordenstracht ist heutiges Habit entnommen.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Habitus — is spelled the same as and has meanings derived from the Latin word habitus , also defined at Wiktionary.It is sometimes used in academic and technical fields to select one specific sense of the word habit or to designate a meaning distinct from… …   Wikipedia

  • habitus — hàbitus m DEFINICIJA 1. držanje tijela, izgled osobe, vanjske oznake; vanjština 2. bot. vanjski izgled nekog organizma (ob. u biljaka žile, stabljika, krošnja) 3. fil. skup etičkih svojstava nekog čovjeka [njegov je moralni habitus neupitan] 4.… …   Hrvatski jezični portal

  • HABITUS —         (лат.) состояние, положение, свойство; внешний облик; обыкновение. Философский энциклопедический словарь. М.: Советская энциклопедия. Гл. редакция: Л. Ф. Ильичёв, П. Н. Федосеев, С. М. Ковалёв, В. Г. Панов. 1983 …   Философская энциклопедия

  • Habitus — »Aussehen, Erscheinungsbild; Anlage; Körperbau«: Das seit dem 18. Jh. gebräuchliche Fremdwort ist aus lat. habitus »Gehabe; Haltung, Verhalten; Erscheinungsbild; Beschaffenheit« entlehnt, das zum Verb habere (habitum) »haben, halten« (mit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Habitus — Habitus,der:1.⇨Aussehen(1)–2.⇨Haltung(1) Habitus 1.(äußere)Erscheinung,Aussehen,Gestalt,Äußeres,Anblick 2.Haltung,Auftreten,Gebaren,Benehmen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • habitus — [hab′i təs] n. pl. habitus [hab′ətəs] [ModL < L, HABIT] 1. HABIT (n. 5 & 7) 2. general physical appearance and body build, sometimes related to a predisposition to certain diseases …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.